Knödlige Kresse-Canapés mit Tomaten und Zwiebel

Knödlige Kresse-Canapés mit Tomaten und Zwiebel

Hallo liebe Knödelfreunde. Leider fallen dieses Jahr die meisten Veranstaltungen ins Wasser. Das schmerzt gleich doppelt, wenn wir an all die leckeren Snacks denken, die bei Theaterbesuchen oder Galerieeröffnungen gereicht werden. Deshalb haben wir für all unsere kulturellen Knödelfreunde ein tolles Canapé-Rezept bereitgestellt, um euch das gewisse Flair direkt nach Hause zu bringen. Dazu benötigt ihr lediglich 2 Gläser „Knödel Pur“, je nachdem wie viele Gäste ihr mit leckeren Häppchen begeistern wollt. Der cremige Speisequark und die leichte Schärfe der Kresse runden dieses Geschmackserlebnis ab. Nach Belieben können noch Tomaten oder andere Toppings auf der knusprigen Knödelscheibe platziert werden. Dann ist bestimmt für jeden etwas dabei! Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen.
Portionen 12 Canapés

Zutaten

  • 2 Gläser Knödel Pur
  • 250 g Speisequark
  • 1 handvoll Gartenkresse
  • 6 kleine Datteltomaten
  • 1 kleine Frühlingszwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • Etwas Öl zum Braten

Zubereitung

  • Die Knödel werden aus dem Glas gestürzt und in je 6 Scheiben geschnitten. Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate die Knödelscheiben von beiden Seiten kross an.
  • Die Knödelscheiben sollen jetzt erst einmal abkühlen. Währenddessen kannst Du Deine Quarkcreme zubereiten. Gib den Quark in eine Schüssel und würze ihn mit Salz und Pfeffer.
  • Die Frühlingszwiebeln werden in feine Ringe geschnitten und die Tomaten halbiert. Die Kresse wird gewaschen. Gib sie danach in ein Sieb, sodass sie gut abtrocknen kann.
  • Die Knödelscheiben sollten nun fertig abgekühlt sein. Gib die Quarkcreme mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel auf die Scheiben, garniere sie mit den Tomatehälften, Kresse und Frühlingszwiebeln aus. Und im Nu sind Deine Canapés fertig, viel Spaß beim Probieren.

PS: Schick uns doch Bilder von Deinem Gericht per Mail oder teile Deine Bilder auf Facebook, Instagram und Co. mit uns.
Wir freuen uns schon drauf!