Linsendal mit Knusperknödel und Joghurt

Linsendal mit Knusperknödel und Joghurt

Lieber Hobby- oder Meisterkoch. Es herrscht Ausnahmezustand. Krisenzeiten wie diese sind besonders hart. Dein Hobby ist es zu reisen und deshalb wolltest Du dieses Jahr um den Globus jetten und auf Social Media all Deinen Freunden zeigen, wie weltoffen Du doch bist? Tja, das fällt dann wohl leider flach. Um gerade jetzt keinen Follower zu verlieren, heißt es einen kühlen Kopf bewahren. Schließlich kannst Du ja noch Dein Essen posten. Und Da dein Lieblings-Inder an der Ecke jetzt leider auch dicht machen musste, unterstützen wir Dich tatkräftig mit einem leckeren Linsendal-Rezept. Um aus der Masse hervorzustechen, raten wir Dir knusprige Knödel dazu zu servieren. Wir beweisen, dass obwohl jetzt viel Zeit zum Kochen bleibt, es nicht immer lange dauern muss, ein Gericht wie im Urlaub zu zaubern.
Noch ein kleiner Tipp: wenn Du Dir während des Essens ein Bild vom Taj Mahal ansiehst, wird das Genusserlebnis noch ein wenig intensiver.

Das benötigst Du alles:


1


Knödelglas „Fleischlos Glücklich“


1 TL

Kurkumapulver

2-3 EL

Öl

1 1/2 TL 

Salz

150 g

Naturjoghurt oder vegane Joghurt-Alternative

 

Koriander (wenn man´s mag)

Und so geht´s:Hol den Knödel aus dem Glas und schneide ihn in Scheiben oder viertele ihn, wie Du magst. Du kannst die Knödelstücke in der Pfanne mit Öl anbraten, oder wie wir auf den Kontaktgrill legen. Solange braten, bis sie goldbraun sind.
 Die roten Linsen müssen zuerst mit Wasser abgewaschen werden. Wasche sie solange bis das Wasser nicht mehr trüb ist.
 Nun kannst Du die gesamten Zutaten für das Dal (außer den Joghurt & Koriander) in einen Topf mit 600 ml Wasser geben. Das Linsen – Gewürz – Gemisch sollte für ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze ohne Deckel köcheln. Immer wieder umrühren und bei Bedarf Wasser nachgießen, damit nichts anbrennt! Zuletzt wird das Dal abgeschmeckt. Wenn´s schmeckt und alles ready und weich ist, richtest Du die Knödelscheiben auf einer Platte an, gibst das Dal mit etwas Joghurt und Koriander in eine Schale und genießt beides zusammen.

Lass es Dir schmecken! PS: Schick uns doch Bilder von Deinem Gericht per Mail oder teile Deine Bilder auf Facebook, Instagram und Co. mit uns.
Wir freuen uns schon drauf!