Bread Apfel-Tower mit selbstgemachter Vanillesoße

Bread Apfel-Tower mit selbstgemachter Vanillesoße

Wir feiern den Start einer neuen Sorte! Ab heute gibt es bei uns einen süßen Knödel im Sortiment: Den “Bread Apfel”. Um die Geburt des neuen Knödels gebührend zu feiern, gibt es heute einen von Matze kreierten Rezeptvorschlag: Den Bread Apfel-Tower mit selbstgemachter Vanillesoße und eingelegten Pflaumen.

Aber wieso heißt der Knödel “Bread Apfel”? Matze hat sich gefragt: “Was gehört zum Winter? Nikolaus, Schokolade, Lebkuchen…ah und der Bratapfel!” Daraus entstand der neue Knödel mit Apfel und Zimt.

Ich kann von dem süßen Knödel einfach nicht genug kriegen. Das ist sehr ungewöhnlich, da ich eigentlich gar kein großer “Süß-Fan” bin. Ich frage mich oft, wieso ein Video in dem jemand einfach nur in Nutella rumrührt, in kürzester Zeit 2000 Likes bekommt. Aber das mit dem Knödel ist anders.

Die ersten Testknödel waren ratzfatz verzehrt. Zur nächsten Mittagszeit war ich trotzdem wieder auf der Suche: “Matze bist du dir sicher, dass wir nicht irgendwo noch einen Prototypen rumfahren haben?” Zu meinem Glück konnten wir einen auftreiben und Vanillesoße war auch noch ein bisschen da. Besonders gut schmeckt die Soße allerdings, wenn man sie selber macht. Und damit auf zum Rezept:

Die Zutaten

für einen Knödel-Tower

1Knödel Sorte “Bread Apfel”
50 gPflaumenmus
100 geingelegte Pflaumen
Puderzucker

für die Vanillesoße

2Eigelb
2 ELZucker
2 ELVanillezucker
1 ELSpeisestärke
1Vanilleschote
250 mlMilch

Ran an die Vanillesoße

Den Bread Apfel aus dem Glas stürzen und in Scheiben schneiden. Von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die angebratenen Scheiben werden nun wie amerikanische Pancakes geschichtet. Dazwischen immer ein bisschen Pflaumenmus streichen.

Für die Vanillesoße die Vanilleschote längs aufschlitzen und mit dem Messer das Mark herausschaben. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Stärke und Vanillemark vermengen. Anschließend die Milch dazugeben und mit einem Schneebesen bei kleiner Stufe verrühren, bis die Soße dick wird. Achtung: die Soße darf nicht kochen!

Zu dem Bread Apfel empfehle ich eingelegte Pflaumen. Im Supermarkt gibt es zwar eingelegte Pflaumen im Glas aber nur im eigenen Saft ohne Soße. Die sind auch in Ordnung aber ein wahrer Gaumenschmaus ist “Die Grütze Pflaume” von Alber. Leicht zimtig in einer leckeren Soße passen sie perfekt dazu.

Wenn der Knödel steht, muss man am Schluss nur noch den Tower mit einem Toffee krönen und die Vanillesoße drüber gießen. Das Ganze mit viel Pudezucker bestreuen und bam, fertig ist der winterliche Knödeltower à la Bread Apfel! 🙂