Schoko-Mandarinen-Semmelknödel

Schoko-Mandarinen-Semmelknödel

Wie wär’s zum Abschluss der Völlerei mit einer knödeligen Süßspeise? Süß? Ja das geht und es gibt nicht nur den Germknödel wie man ihn vielleicht traditionell kennt. Ich will mit diesem Gericht zeigen, dass man eine Vielfalt von Süßspeisen aus Semmelknödeln kreieren kann. Nachdem Du bisher bequem über das schlichte Öffnen eines Glases an den Knödel gekommen bist, ist hier etwas mehr Selbstmach-Action gefragt. Ist aber trotzdem echt einfach. Und das Ergebnis: Ein Knödel wie eine Toblerone (bis auf die mysteriösen Stücke die so zwischen den Zähnen kleben).

Die Zutaten

50 gButter
20 gZucker
3Mandarinen (ungespritzt)
2Eier
200 gdunkle Kuvertüre
1 ELRum
1Vanilleschote
1Prise Salz

Ran an den Knödel

Die Milch mit dem Ei verquirlen und über das Knödelbrot geben. 15 Minuten ziehen lassen. Um die Zeit auch effektiv zu nutzen (#Leistungsgesellschaft), kannst Du die Nüsse währenddessen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten oder auch einfach eine Folge Deiner Lieblingsserie schauen. Die Butter zu den Nüssen dazugeben und sie schmelzen lassen.

Dann kommen das Mark der Vanilleschote, die geriebenen Schalen der Mandarinen, der Zucker und die Prise Salz dazu. Alles einmal kräftig vermengen und zur Brotmasse geben. 100 g Schokolade grob hacken und gemeinsam mit dem Saft der Mandarinen uuund ganz wichtig dem Rum zur Knödelmasse geben. Eine Freundin von mir pflegt zu sagen „Och die Angaben muss man nicht so genau nehmen, je mehr Rum desto…‘saftiger‘.“ Und da ist wirklich was dran- ihr Marmorkuchen ist einer der Besten, die ich kenne. Je nach verwendetem Brot kann es sein, dass man zusätzlich noch Milch hinzugeben muss, es sei denn natürlich, Du hast schon genug Rum reingekippt. Die Masse soll feucht aber nicht nass sein und alle Brotwürfel müssen gut durchgeweicht sein.

Ein Ofenblech mit Backpapier auslegen. Jetzt kommt der beste Part: Die Knödelmasse als große Toblerone mit 8 Spitzen formen und ca. 25 Minuten bei 180°C backen. Zwischenzeitlich kannst Du die Kuvertüre schmelzen und die Spitzen der Knödelpyramiden damit überziehen. Am besten schmeckt der Semmelknödel, wenn man ihn zimmerwarm und mit einer warmen Vanillesauce serviert.

Anrichten der Vanillesoße bei Knödelkult

Anrichten der Vanillesoße

Verfeinerung der Knödelpyramide bei Knödelkult mit Chilifäden und frischen Mandarinen

Verfeinerung mit Chilifäden und Mandarinen

Die Knödelpyramide halbiert

Der Verzehr des Pyramidenknödels bei Knödelkult

und an die Gabeln- fertig- los!

Bam! Mal was anderes als ein schnöder klassischer Kuchen! Lass es Dir schmecken!