Süßes Geknödel mit Sahne und Himbeeren

Süßes Geknödel mit Sahne und Himbeeren

Hier kommt ein genial einfaches Knödelgericht für alle Naschkatzen- und Kater unter euch. Wir nennen es die „Süßes Geknödel“ ❤ und dieses Rezept macht seinem Namen wirklich alle Ehre. Es ist fruchtig, cremig und süß – also die perfekte Nachtischkombi. Und jetzt kommt der Clou: Aus nur einem Glas, könnt ihr 3 bis 6 Portionen dieses leckeren Desserts zaubern. So wird´s gemacht:

Die Zutaten

Für 3-6 Portionen

1Knödelglas „Mohn Amour“
200 gHimbeeren
40 gMeringen (Schaumgebäck)
 1Vanillezucker
1 BecherSchlagsahne

Ran an die Knödel

Zuerst schneidest Du den Mohn-Knödel in 6 gleiche Scheiben und brätst diese in der Pfanne mit etwas Fett goldbraun an. Danach abkühlen lassen. Wenn´s besonders schnell gehen soll, kannst Du Dir das Anbraten auch sparen und den Knödel einfach so, direkt aus dem Glas verwenden. (Wir finden´s in Butter gebraten allerdings am leckersten. ?

Bevor es ans Schichten geht, musst Du noch die Sahne steif schlagen und die Meringen zerbröseln. Am besten Du steckst sie in einen Gefrierbeutel und schlägst mit ´nem Nudelholz auf sie ein. (An wen Du dabei denkst, ist natürlich Dir überlassen. Aber Achtung: nur grob zerbröseln, nicht pulverisieren. 😉

Wir verwenden als Dessert-Gefäße gerne unsere leeren Knödelgläser, wie auf dem Bild. Wenn Dir diese Nachtisch-Ladung zu groß ist, kannst Du auch mit nur einer Knödelscheibe und den restlichen Zutaten eine halbe Portion der süßen Knödelei bauen. So reicht Dir ein Glas „Mohn Amour“ sogar für 6 Personen. Du kannst aber beispielsweise auch eine Auflaufform verwenden. Du bist der Boss.

Nun schichte alle Zutaten in Dein Gefäß: Meringen-Brösel, Sahne, Himbeeren, Knödel, Meringen, Sahne, Himbeeren, Knödel, Sahne, Meringen und zum Abschluss noch ein paar extra schöne Himbeeren. Et voilà, schon hast Du einen oberleckeren Knödelauflauf gezaubert. Stelle jetzt noch alles kalt, bis Deine Gäste kommen (falls Du nicht alles allein verputzen willst, was wir auch verstehen könnten) und freue Dich auf die große Schnabulation.

PS: Zeig her Deine Knödel! Wir freuen uns immer zu sehen, was Du aus Deinen Knödeln im Glas gezaubert hast. Schicke uns Fotos per Mail oder teile Deine Bilder auf Facebook, Instagram und Co. mit uns.