Knödelauflauf mit Sauerkraut und Kasseler

Knödelauflauf mit Sauerkraut und Kasseler

Gibt es etwas Besseres als einen leckeren Knödel? Na, ein mit Käse überbackener Knödel natürlich! Nom, da läuft einem doch direkt das Wasser im Mund zusammen. Darum kommt hier das Rezept für ein zünftig, käsiges Knödelgericht, dass noch dazu ratz fatz zubereitet ist. Mit am Start sind zwei weitere leckere Kandidaten der deftigen, deutschen Küche, und zwar Kasseler und natürlich Sauerkraut.

Wenn es Dir also nach einem herzhaften Knödelgericht gelüstet, dann ist dieser Auflauf genau das Richtige. Und so einfach geht’s:

Die Zutaten

Auflauf für 2 Personen

1 Knödelglas „Knödel Pur“
200 g Kasselerkotlett
1 kleine Zwiebel
 1 EL Öl
1 kleine Dose Sauerkraut
125 ml Apfelsaft
50 ml Schlagsahne
50 g geriebener Gouda
Salz & Pfeffer

Ran an die Knödel

Zuerst den Kasseler in Stücke schneiden. Dann die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Kasseler nun in einer Pfanne mit heißem Fett anbraten. Die Zwiebelwürfel anschließend kurz mit braten. Das Sauerkraut und den Apfelsaft zugeben und alles für 15 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Auflaufform einfetten und das Sauerkraut hineingeben. Nun die Knödelrolle in 6 Scheiben schneiden und auf das Sauerkraut legen. Die Schlagsahne mit Salz und Pfeffer würzen, über den Auflauf gießen und anschließend alles mit dem Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für 10 Minuten überbacken. Et voilà fertig ist ein lecker deftiger Knödelauflauf. Hau rein!